PODIUMSDISKUSSION „Forschung und Sinnlichkeit. Leistet Mode einen Beitrag zur Wissenschaft?“

Am 13. Jänner findet nun in Kooperation mit der Wiener Zeitung unsere zweite Podiumsdiskussion "Forschung und Sinnlichkeit. Leistet Mode einen Beitrag zur Wissenschaft?" im Belvedere21 statt.


Kunst und Wissenschaft gelten als zwei sich gegenüberstehende Disziplinen. Die zweite Diskussion der Talk-Reihe in Kooperation mit der Wiener Zeitung steht somit unter der kritischen Frage „Leistet Mode einen Beitrag zur Wissenschaft?“.



Daher steht zur Debatte, ob und wie die Zusammenarbeit zwischen Modedesign und medizinischer Forschung einen Beitrag leistet, das Bewusstsein für wissenschaftliche Themen zu schärfen. Über die Grundfrage „Haben Wissenschaft und Mode überhaupt Gemeinsamkeiten?“ diskutieren Modedesignerin Romana Zöchling, Wissenschaftlerin Sabine Taschner-Mandl, Fotokünstler Bela Borsodi.


©Max Kropitz/St. Anna Kinderkrebsforschung
Das Duo MODEDESIGN, Wissenschaftlerin Sabine Taschner-Mandl und Desginerin Romana Zöchling, bei ihrer gemeinsamen Zusammenarbeit im Projekt im Atelier FERRARI ZÖCHLING.

Ebenso steht zur Debatte, welche Rolle Modedesign in der Gesellschaft spielt, welchen Stellenwert hat Mode und was macht den Unterschied?


Seien Sie live dabei!


WANN?

Do., 13. Jänner 2022

19:00-20:15 Uhr


WIE?

Live-Stream aus dem Belvedere21 unter www.wienerzeitung.at/art4science


Podium

Sabine Taschner-Mandl, Molekularbiologin St. Anna Kinderkrebsforschung

Romana Zöchling, Modedesignerin Modelabel FERRARI ZÖCHLING

Bela Borsodi, Fotokünstler

Moderation

Judith Belfkih, stellvertretende Chefredakteurin der Wiener Zeitung

Begrüßung

Martin Fleischhacker, Geschäftsführer Wiener Zeitung

Thomas Lion, Arzt und Molekulargenetiker, St. Anna Kinderkrebsforschung


Die Teilnahme per LIVE Stream ist kostenlos.

Schicken Sie Ihren Input bzw. Ihre Fragen vorab per E-Mail an events@wienerzeitung.at



Vorbehaltlich etwaiger Änderungen/ Fehler.





27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen