UNSERE DUOS

Die WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen arbeiten nicht alleine, sondern im kreativen Duo. Die Aufteilung wechselt alle 6 Monate.

Meeting von Eva Koenig und Franz Reisecker

DUO MUSIC#1

Eva König Franz Reisecker
Franz spielt 10 Akkorde vor, von denen sich Eva vier aussucht für einen Song. Im Gegenzug liefert Eva Franz Wörter, die im Forschungslabor sehr gebräuchlich, für den Laien aber in der Regel unverständlich sind.
Von der Produktion des Songs gibt es hier ein Video inklusive Interview von Eva und Franz.

Die interdisziplinären Duos in unserem Projekt arbeiten  daran, Wissenschaft mit Kunst zu verbinden.

 

WE CREATE, PRESENT,

PERFORM

DUO ART#1

Heinrich Kovar Ruth Mateus-Berr
Heinrich erklärt zuallererst die Grundlagen seiner Forschung zum Thema Ewing Sarkom, einem bösartigen Knochenkrebs im Kindesalter. Er berichtet über die Plastizität, also die Verformbarkeit von metastasierenden Tumorzellen und wie die Wissenschaft versucht, den zugrundeliegenden Mechanismen auf den Grund zu gehen. Um solche Vorgänge einem Nicht-Wissenschaftler zu erklären, verwendet Heinrich Metaphern, die es Ruth ermöglichen, Assoziationen mit Kunst und Design herzustellen. Am Ende des ersten Gesprächs bittet Ruth Heinrich um zusätzliche Bild- und Infomaterial zur Inspiration und Ideenentwicklung.

 
St. Anna-9393.jpg
StAnna-7746.jpg

DUO FASHION DESIGN#1

Sabine Taschner-Mandl / Romana Zöchling

Basierend auf den Ideen im ersten Treffen möchte Romana eine Minikollektion aus drei Kleidungsstücken mit Mikroskopie-Bildern von Zellen herstellen. Mit dem Ziel ein besseres Verständnis von Sabines Forschung herzustellen, präsentiert Romana Konzepte aus Sabines Arbeit auf mehreren Ebenen. Zum einen sollen mehrere, teils transparente Stofflagen zum Einsatz kommen, die mit verschiedenen Farbkanälen eines Mikroskopie-Bildes bedruckt werden, um die vielfältigen Biomarker auf und in einer Krebszelle darzustellen. Zum anderen wird Romana die einzelnen Schnittteile flach auf Stoffbahnen aufnähen und dies dem fertig zusammengenähtem Kleidungsstück gegenüberstellen. Dies spiegelt die Arbeit im Forschungslabor wieder, nämlich eine Erkrankung in seine Teile zu zerlegen, zu verstehen und dann die Daten wieder zusammenzusetzen, um das große Ganze zu erkennen.

Team ELENI TOMAZOU & CHRISTINA CARLI vor dem Meeting

DUO DESIGN#1

Eleni Tomazou / Christina Carli

Eleni erzählt, dass ihr wissenschaftlicher Alltag neben der Labor-Arbeit hauptsächlich aus dem Publizieren von hochkomplexen wissenschaftlichen Arbeiten und dem Schreiben von Projektanträgen besteht, um Gelder für weitere Forschungen zu lukrieren. Forschung kostet sehr viel Geld und die Konkurrenz ist groß. Doch der Drang, neues Wissen zu generieren und damit letztendlich kranken Kindern helfen zu können ist groß und man überwindet gerne alle Hürden.

Eleni hofft, dass Christina durch ihre Forschung dazu inspiriert wird, etwas zu kreieren, was der Öffentlichkeit die Arbeit an der St. Anna Kinderkrebsforschung näher bringt.

 

#ART4SCIENCE

EIN PROJEKT DER:

logo-1_internet.png

UNSER FÖRDERPARTNER:

fwf-logo-sw-transparent-var2.gif

Das Projekt WKP 132 "Art 4 Science" wird vom österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) im Rahmen des Programms "Wissenschafstkommunikation (WKP)" gefördert.

KONTAKTIEREN SIE UNS: